Menu Close

Auto polieren: Anleitung & Tipps

Auto polieren - Anleitung & Tipps

Auto polieren – Fahrzeugaufbereitung leicht gemacht

Mit der Zeit und reichlicher Benutzung von Ihrem Auto, Motorrad oder Caravan, ist er meistens der Lack, der durch Umwelteinflüsse stark beansprucht wird. Dennoch gibt es hier einfache und preiswerte Lösungen mit dem ein matter und stumpfer Lack wieder hochglanzpoliert werden kann: das Auto polieren.

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihr Auto richtig polieren, damit es wieder zu neuem Glanz kommt und Sie sich eine professionelle Außenreinigung sparen.

Auto polieren - Anleitung & Tipps
Auto polieren – Anleitung & Tipps

Warum das Auto polieren?

Der Lack Ihres Autos schützt das Blech vor Umwelteinflüssen, wie zum Beispiel Steinschlägen, die kleine Schäden verursachen, die Sonne, die den Lack ausbleicht, Vogelkot, Insektenreste und viele Weitere, die die obere Lackschicht angreifen. Die Folge hiervon: Der Lack wirkt nach einiger Zeit stumpf, ausgeblichen und matt.

Wer sein Auto regelmäßig pflegt und poliert, erfreut sich nicht nur über ein gepflegtes Äußeres seines Autos, sondern erhöht ebenso den Sachwert des Kfz. Beim Polieren wird die oberste Klarlack-Schicht um ein Minimum abgetragen und neu versiegelt. Feine Schrammen und Kratzer werden damit beseitigt, Rost wird vorgebeugt und der originale Glanz des Wagens wieder hergestellt.

Doch das Auto polieren wirkt sich nicht nur vorteilhaft auf das Erscheinungsbild des Fahrzeugs aus, sondern macht den Autolack auch strapazierfähiger gegenüber allen oben genannten Umwelteinflüssen. Eine Reinigung geht durch die Nanoversiegeleung der Autopolitur ebenso schneller von der Hand.

Wir von Liquid Diamond erklären Ihnen das richtige Vorgehen beim Auto polieren.

In 5 Schritten zur professionellen Autopolitur

  • Auto gründlich abwaschen: Traditionell mit Wasser, Schwamm und einem Reiniger oder durch einen Hochdruckreiniger das Auto gründlich waschen.
  • Kontrolle des Fahrzeugs: Trotz intensiver Wäsche haftet an unzugänglichen Stellen oft noch viel Dreck, deswegen sollte man die zu polierenden Flächen vorher noch einmal genau unter die Lupe nehmen. (Bitte beachten Sie: Nie unter Sonneneinfluss polieren, da die Politur hier zu schnell eintrocknet.)
  • Auto polieren: Arbeiten Sie sich hier mit der richtigen Autopolitur von Bauteil zu Bauteil. Politur gleichmäßig auf den Oberflächen verteilen und mit kreisenden Bewegungen unter leichtem Druck einarbeiten.
  • Reste der Politur durch ein Poliertuch abtragen: Nach kurzer Einwirkungszeit von ca. 10 Minuten sollten Sie mit einem passenden Mikrofasertuch alle Reste der vorher aufgetragenen Autopolitur entfernen.
  • Ergebnis kontrollieren & ggf. ausbessern: Überprüfen Sie abschließend alle polierten Oberflächen und wiederholen Sie den Poliervorgang, sollte die Hochglanzpflege nicht eindeutig perfekt eingearbeitet sein.

Professionelle Beratung – Liquid Diamond

Sie wollen Ihr Auto mal wieder richtig auf Vordermann bringen? Unsere Experten beraten Sie gerne unverbindlich und professionell über die professionelle und nachhaltige Autopolitur. Nutzen Sie hierfür ganz einfach das Online-Kontaktformular, oder rufen Sie uns an: 08034/488 0. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!